Chancenland Vorarlberg

Arbeiten heißt hier „schaffa“ und die Wirtschaft ist vielseitig wie die Landschaft. Ein starker Mittelstand wie global agierende Konzerne machen Vorarlberg zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort. Welche Chancen bieten sich WU-Absolvent/innen im „Ländle“?

Bregenzer Oper; Quelle: iStock/RYSZARD FILIPOWICZ

Weiterlesen

Career Insights: Treffen Sie uns im TC

Eine Bewerbung besteht aus vielen Aspekten: Es gilt, das passende Jobangebot zu finden. Dann werden ansprechende Bewerbungsunterlagen benötigt. Und natürlich muss in der persönlichen Begegnung überzeugt werden – sei es beim Bewerbungsgespräch, Karriere-Event oder Assessment Center…Wie gehen Sie die Sache nun an?

CI_Sujet_allg

Weiterlesen

Berufsbild Feel-Good-Manager/in

Berufsbilder kommen und gehen. Jobs, die vor vielleicht 100 Jahren weit verbreitet waren, gibt es heute nicht mehr. Schriftsetzer/innen etwa sind vor wenigen Jahren ausgestorben, Wagner oder Köhler existieren heute maximal noch in der Form von Familiennamen und sind als Berufe längst in anderen Tätigkeitsbereichen aufgegangen. Ein brandneues Berufsbild, das aus den USA kommend derzeit auch in unseren Breitengraden Fuß fasst, ist der/die Feel-Good-Manager/in oder Joy-Manager/in. Laut Handelsblatt gibt es in Deutschland etwa 50 Menschen, die dieses Berufsbild bereits leben.

Quelle: iStock/PeopleImages Quelle: iStock/PeopleImages Weiterlesen

Fit im Studium und in der Arbeit

Gastbeitrag von Tobias Suntinger und Patrick Ruhdorfer

Zu einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil gehört Bewegung – das ist ja eigentlich nichts Neues. Doch neben Studium oder Arbeit fehlt oft die Zeit für ausgiebige Fitnessprogramme. Corpus Motum zeigt, welche Übungen schnell und sinnvoll in Lern- oder Arbeitsphasen integriert werden können.

Tobias (vorne), Patrik

Weiterlesen

Was bin ich wert?

Von Mia Deubner

Im WU ZBP Career Center erlebe ich regelmäßig Bewerber/innen, die überhaupt keine Idee haben, was sie auf die Frage „Welches Gehalt stellen Sie sich für diese Position vor?“ antworten könnten. Häufig höre ich dann: „Das ist mir nicht so wichtig. Ich möchte einfach einmal Erfahrung sammeln.“ Interessant, weil Unternehmensvertreter/innen oft ein anderes Bild zeichnen und von übertrieben selbstbewussten Kandidat/innen mit zu hohen Vorstellungen sprechen. Es gibt also beide Seiten, aber weder zu hohe noch zu niedrige Gehaltsforderungen sind zielführend.

Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Weiterlesen

Start-ups international: Gründergeschichten rund um den Globus

Erfolgsfaktoren, Motivationen und persönliche Hintergründe

Von Matthias Schäfer, Anabel Ternès (Hrsg.)

Start-up-Gründer/innen aus der ganzen Welt wurden für dieses Buch zu ihrer Lebens- und Unternehmensgeschichte, zu ihrer Motivation, ihren Krisen und Erfolgen befragt. Herausgekommen sind ganz persönliche Einblicke in die internationale Welt der Start-ups, von denen man lernen und sich als Start-up-Gründer/in etwas abschauen kann.

978-3-658-10081-0_bearb.indd

 

Weiterlesen

Employee-friendliness around the globe

40-hour-week, 14 monthly salaries, 25 leave days – these are standards in Austria for employees. But what about the rest of the world? Let’s have a sneak peek into working conditions in Germany, Sweden, China, Brazil, USA and Australia.

610436_original_R_B_by_Sebastian Lux_pixelio.de

Bild: Sebastian Lux / pixelio.de

Weiterlesen

Das sind wir – Teil 1: Mia Deubner

Normalerweise stellen wir im Career Center die Fragen. Schließlich trainieren wir mit Ihnen Ihre Antworten für Vorstellungsgespräche oder führen für Arbeitgeber die ersten Bewerbungsinterviews durch. Heute drehen wir den Spieß einmal um. Sie haben die Fragen zu unseren Werdegängen gestellt – und Mia Deubner hat geantwortet.

WU-ZBP_0248

Bild: ZBP/Pletterbauer

Weiterlesen