Der Einstieg ins Berufsleben

Der Einstieg ins Berufsleben

Karl Ledermüller und Julia Zeeh; Bild: WU

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wo du später arbeiten wirst? Welche Berufschancen dein Studium bietet? Und wie deine Bewerbungsphase verlaufen wird? Wir haben mit Karl Ledermüller und Julia Zeeh aus der Abteilung Evaluierung und Qualitätsentwicklung über den Jobeinstieg von WU-Absolvent/innen gesprochen. Und, soviel vorweg: Der Berufseinstieg verläuft für WU-Absolvent/innen meist sehr unkompliziert.

Wie einfach bzw. schwer ist der Berufseinstieg für WU-Absolvent/innen?

Bachelorabsolvent/innen finden durchschnittlich zwei Monate nach Studienabschluss einen Job, nachdem sie im Schnitt sieben Bewerbungen versendet haben. Masterstudierende brauchen sogar nur 1,8 Monate und fünf Bewerbungen bis zum ersten Job. Ein Jahr nach Bachelor- und Masterstudienabschluss arbeiten fast alle WU-Absolvent/innen, drei bis fünf Jahre nach Studienabschluss sind bereits zwei Drittel der WU-Absolvent/innen unbefristet angestellt. Unsere Evidenzen zeigen, dass WU-Absolvent/innen sehr schnell und gut am Arbeitsmarkt unterkommen – wobei der Berufseinstieg für viele WU-Studierende ohnehin bereits während des Studiums passiert.

In welchen Branchen finden sie Jobs?

Die meisten Absolvent/innen entwickeln im Laufe des Studiums eine relativ konkrete Vorstellung davon, in welchen Bereichen sie nach Studienabschluss arbeiten wollen. Erfreulich ist, dass viele Absolvent/innen später tatsächlich in diesen Bereichen unterkommen.

Studierende, die den Bachelor Wirtschaftsrecht absolviert haben, arbeiten besonders häufig im Bereich Rechts- & Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung als Rechtsanwalt/-anwältin oder Steuerberater/in. Auch WISO-Absolvent/innen arbeiten in diesen Branchen, viele kommen aber auch beispielsweise in den Branchen Handel, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen oder Unternehmensberatung unter.

Bei Masterabsolvent/innen wird die Berufswahl natürlich durch das gewählte Masterprogramm beeinflusst. Trotzdem ermöglicht ein WU-Abschluss starke Flexibilität am Arbeitsmarkt: Beispielsweise kommt etwa die Hälfte der Masterabsolvent/innen in spezifischen Wirtschaftsbranchen unter, die andere Hälfte arbeitet über alle Branchen verteilt.

Sind WU-Absolvent/innen mit ihrem Job zufrieden?

Die Berufseinsteiger/innen sind drei bis fünf Jahre nach Abschluss mehrheitlich sehr glücklich mit ihrer Berufswahl: Drei Viertel sind mit ihrem derzeitigen Job zufrieden und nur etwa ein Fünftel möchte sich beruflich verändern. Die meisten Absolvent/innen bleiben in den ersten Jahren nach Studienabschluss im selben Wirtschaftszweig und sogar fast 1,5 Jahre im ersten Job tätig. Geringe Loyalität zum Arbeitgeber und hohe Wechselfreudigkeit dürfte also auf WU-Absolvent/innen weniger zutreffen, vermutlich auch, da diese bereits bald nach Abschluss unbefristete Stellen angeboten bekommen.

Die meisten Absolvent/innen kommen in Jobs unter, die ihrer Qualifikation entsprechen: Sowohl mit dem Niveau der Aufgaben als auch mit der beruflichen Position sind die Alumni sehr zufrieden. Zwar haben drei bis fünf Jahre nach Abschluss erst wenige Absolvent/innen Leitungsfunktionen inne, dafür arbeiten die meisten eigenverantwortlich in einem abgegrenzten Tätigkeitsbereich oder in Abstimmung mit anderen.

Was schätzen WU-Absolvent/innen an ihrer jetzigen Position?

WU-Absolvent/innen schätzen sehr, dass sie im ersten Job nach dem Studium bereits Verantwortung in einem eigenständigen Arbeitsbereich übernehmen können. Besonders positiv ist auch, dass die meisten von einem breiten Tätigkeitsspektrum, angenehmer Arbeitsatmosphäre und hoher Beschäftigungssicherheit bei der derzeitigen Stelle berichten.

Insgesamt zeigt sich, dass eine ausgewogene Work-Life-Balance für WU-Absolvent/innen wichtig und in den meisten Fällen auch gegeben ist, fachliche Aspekte und Karrieremöglichkeiten aber nicht an Wichtigkeit verloren haben. Der Berufseinstieg verläuft für WU-Absolvent/innen meist sehr unkompliziert und der Großteil arbeitet sehr rasch in unbefristeten und fachlich angemessenen Jobs.

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit sechs Jahre für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website

Von | 2018-03-06T09:37:54+00:00 11. Dezember 2017|Im Job|0 Kommentare

Über den Autor:

Brigitte Kuchenbecker
Brigitte arbeitet seit sechs Jahre für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

drei × 1 =