Die Top-7 Soft Skills in Stelleninseraten

Die Top-7 Soft Skills in Stelleninseraten

Background vector created by Iconicbestiary – Freepik.com

Was steckt wirklich hinter den geforderten Soft Skills in Stelleninseraten? Wir haben die Jobs, die 2017 auf unserer Jobbörse ausgeschrieben waren, gescannt…

Genauigkeit

Darum wichtig: Schlampigkeiten sind immer mühsam – man denke nur an einen Rechenfehler in einer Budgetkalkulation. Wohl kein Arbeitgeber möchte das Gefühl haben, alles nachkontrollieren zu müssen.

So darstellen: Absolute No-Go´s in den Bewerbungsunterlagen sind Rechtschreibfehler im Motivationsschreiben, ein unvollständiger Lebenslauf, etc…Denn all das lässt auf Ungenauigkeit schließen. Unser Tipp: Bewerbungsunterlagen Korrektur lesen lassen. Vier Augen sehen mehr als zwei!

Selbständiges Arbeiten

Darum wichtig: Ob Praktikum oder Führungsposition – jede Aufgabe hat ihren Verantwortungsbereich. Arbeitgeber erwarten Selbstmanagement und dass übertragene To-Do´s eigenständig erfüllt werden.

So darstellen: Unser Tipp: Mit Beispielen arbeiten. Man kann z.B. beschreiben, wie man bei einer Projektarbeit vorgegangen ist oder wie man eine herausfordernde Aufgabe gelöst hat.

Teamfähigkeit

Darum wichtig: Wir stehen im ständigen Kontakt mit Kolleg/innen, Kund/innen und Vorgesetzten – niemand arbeitet vollkommen isoliert. Teamfähigkeit hilft, den Spaß bei der Arbeit zu steigern und Konflikte zu minimieren.

So darstellen: Teamfähigkeit ist eine soziale Kompetenz, die in der Interaktion sichtbar wird. Darum wird sie auch häufig in Interaktionen getestet – z.B. beim Bewerbungsgespräch oder auch im Assessment Center. Unser Tipp: Feedback von Kolleg/innen hilft, sich besser einzuschätzen.

Flexibilität

Darum wichtig: Grenzen – zeitlich, örtlich, fachlich – verschwimmen immer mehr. Da viele Menschen Veränderungen scheuen, ist das schnelle Anpassen an neue Bedingungen noch nicht selbstverständlich. Flexibilität wird zur Schlüsselkompetenz.

So darstellen: Auslandsaufenthalte, das Erfüllen verschiedenster Aufgaben bei einer Projektarbeit, die Bereitschaft auch einmal Überstunden zu machen – all das beweist Flexibilität. Unser Tipp: den Lebenslauf bunt gestalten, z.B. indem man Auslandsaufenthalten genügend Raum gibt oder verschiedene Tätigkeiten stichwortartig beschreibt.

Kommunikationsstärke

Darum wichtig: Im Job gibt es verschiedenste Ansprechpartner/innen: Mit Vorgesetzten wird man ziemlich sicher anders reden als mit der Facebook-Community, mit Kund/innen anders als mit Kolleg/innen, per E-Mail anders als per Geschäftsbrief. Immer sollte man die richtigen Worte finden.

So darstellen: Die Kommunikationsstärke kommt in jeder Phase der Bewerbung durch – beim E-Mail Kontakt, im Anschreiben und natürlich beim persönlichen Kennenlernen. Unser Tipp: Auf den Punkt kommen. Und: Üben, üben, üben!

Kreativität

Darum wichtig: Meistens wird Kreativität mit Marketing-Jobs in Verbindung gebracht. Dabei ist „Out-of-the-Box-Denken“ in vielen Positionen wichtig.

So darstellen: Mut bei den Bewerbungsunterlagen: Ein Bewerbungsschreiben als Dialog, ein Lebenslauf mit interessanten grafischen Elementen,…den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Unser Tipp: Bitte nicht krampfig hervorstechen wollen, sondern authentisch bleiben!

Begeisterungsfähigkeit

Darum wichtig: Jeder Arbeitgeber wünscht sich motivierte Mitarbeiter/innen. Denn wer sich für Aufgabe und Unternehmen begeistert, wird mit viel Einsatz zur Arbeit kommen. Und außerdem ist die Stimmung top.

So darstellen: Eine positive Ausstrahlung, Optimismus, Interesse für das neue Aufgabengebiet – all das zeigt die eigene Begeisterungsfähigkeit. Unser Tipp: Energie versprühen – in den Unterlagen und vor allem im persönlichen Treffen.

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit sechs Jahre für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website

Von | 2018-03-06T09:37:54+00:00 23. Januar 2018|Special: Soft Skills|0 Kommentare

Über den Autor:

Brigitte Kuchenbecker
Brigitte arbeitet seit sechs Jahre für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

vierzehn − 8 =