Bild: © elevate/unsplash

Englisch

Ohne Englisch geht heutzutage eigentlich gar nichts mehr. Und in den meisten Positionen wirst du früher oder später mit internationalen Kunden, Lieferanten und Kolleg/innen rund um den Globus in Berührung kommen. Darum: improve your Englisch Skills! Bei der Bewerbung ist es auch schon lange Standard, die Englischkenntnisse anzuführen und mit dem entsprechenden Sprachniveau (A1 bis C2) zu kategorisieren.

Empfehlungsschreiben

Empfehlungsschreiben in die schriftliche Bewerbung zu inkludieren ist heutzutage eher unüblich. Vor allem bei Einstiegspositionen spielen diese auch eine geringere Rolle als auf Management- oder Executive Ebene. Als Alternative zum Empfehlungsschreiben kannst du, in vorheriger Abstimmung mit der jeweiligen Person, einfach Referent/innen mit Name, Positionsbezeichnung und Kontaktdaten im CV angeben.

Ehrenamtliches Engagement

Do good – feel good. Freiwilliges soziales Engagement bietet nicht nur eine ideale Möglichkeit, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dadurch, dass du dich neuen Herausforderungen stellst, sammelst du auch viele neue Erfahrungen, die dir auch im Job bestimmt weiterhelfen. Außerdem kann das Anführen von ehrenamtlichem Engagement im Lebenslauf von Vorteil bei der Bewerbung sein. Denn dieses signalisiert oft viele positive Eigenschaften und Soft Skills, wie z.B. Einsatzbereitschaft, Hands-on Mentalität und Empathie.

E wie Einstein: Albert Einstein begann erst mit drei Jahren zu sprechen. Seine Hochbegabung war in frühester Kindheit noch nicht abzusehen.

E wie Eva: Eva Longoria hat zwei Studienabschlüsse: den Bachelor in Bewegungswissenschaften und den Master in „Chicano Studies“, einem Studium über Amerikaner/innen mit mexikanischer Abstammung.

E wie Erich: Erich Kästner finanzierte sein Studium der Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft unter anderem durch den Verkauf von Parfüm oder das Sammeln der Börsenkurse

Hier geht’s weiter zu F, wie…

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin des Blogs beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website