Wie man sein Glück in der Arbeit findet: Was ist Glück?

Wie man sein Glück in der Arbeit findet: Was ist Glück?

“Nur noch zwei Stunden und dann haben wir es geschafft. Dann ist endlich Feierabend!“ tönt es aus dem Radio. Du kennst diesen Spruch sicherlich – jeden Tag dieselbe Leier, das Wochenende einmal ausgenommen. Es scheint geradezu so, als ob man sich durch die Arbeit quält, bevor man das Büro endlich wieder verlassen darf! Ist das unsere Normalität? Wenn ja, dann wird es Zeit, etwas zu verändern. Und zwar dringend! Machen wir uns auf die Suche nach dem Glück im Beruf!

Was braucht man fürs Glück?

Um glücklich zu werden, muss man sich wohl zuallererst die Frage stellen, welche Voraussetzungen man für sein Glück braucht. Und wahrscheinlich wird jede/r von uns diese Frage anders beantworten. Ist es ein schönes Büro? Ein harmonisches Betriebsklima? Ein überdurchschnittlich hohes Gehalt? Viel Freiraum und Autonomie? Oder eine Mischung aus all diesen Komponenten?

Vielleicht kennen Sie die zahlreichen Theorien rund um unsere inneren Antreiber und Bestrebungen, von der Maslowschen Bedürfnispyramide bis hin zur Selbstbestimmungstheorie der Motivation von Ryan und Deci. Und ja, genau diese innersten Bedürfnisse sind es, die wesentlich zu unserem Glück beitragen. Denn werden unsere Bedürfnisse erfüllt, sind wir zufrieden. Wenn nicht, dann fehlt etwas.

In der Praxis bedeutet das, dass wir es selbst in der Hand haben, glücklich zu werden. Es liegt an uns, die Arbeit so auszusuchen oder zu gestalten, dass sie uns glücklich macht. Dazu braucht es nicht immer große Veränderung. Probier aus, was eine schöne, bunte Blume bewirkt, die an Sonne und Freizeit erinnert. Oder ein Mittagsritual mit Kolleg/innen – zum Beispiel das gemeinsame Essen mit gleichzeitigem Austausch über den Arbeitsalltag.

Natürlich können aber auch größere Änderungen nötig sein, um ein Stück glücklicher im Job zu werden. Du wirst nicht genug gefordert? Du bekommst zu wenig Anerkennung? Du fühlst dich im Team nicht wohl? Dann thematisiere deim Anliegen. Und sei gespannt, was Sie dadurch bewegen…

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website

Von |2019-03-20T12:38:04+02:0013. Januar 2016|Allgemein, Im Job|0 Kommentare

Über den Autor:

Brigitte Kuchenbecker
Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

2 × drei =