How to: Erste Tage im neuen Job

How to: Erste Tage im neuen Job

Die Tage bis zum Sommerpraktikum werden immer weniger, vielleicht wartet auch schon der erste Job nach Studienabschluss auf dich. Bist du bereit für deinen ersten Tag im neuen Büro? Vielleicht aufgeregt, welche Aufgaben dich erwarten? Wir haben unsere Geschäftsführerin Ursula Axmann zum Interview gebeten. Sie gibt dir Tipps für deine Einschulungsphase J .

Ihr Tipp für den ersten Arbeitstag?

Gehen Sie offen auf Ihre Vorgesetzten und Kolleg/innen zu. Vielleicht machen Sie sich im Vorfeld schon schlau über deren Namen und Aufgaben, das hilft enorm!

Wie kann ich schon währen der Einarbeitungsphase einen guten Eindruck hinterlassen?

Verstecken Sie sich nicht! Nutzen Sie die Chance, sich rasch zu integrieren, nutzen Sie Pausen zum Netzwerken und gehen Sie mit anderen zum Mittagessen, wenn das üblich ist. Lassen Sie sich aber keinesfalls in „Klatsch und Tratsch“ verwickeln.

Soll ich von mir aus nach Feedback fragen oder lieber warten, bis mir eines angeboten wird?

Im Idealfall bekommen Sie aktiv Feedback, seien Sie aber nicht enttäuscht, wenn keines kommt. Es ist durchaus angemessen, nach dem ersten Monat, dem ersten Quartal oder Halbjahr einen Termin für eine gründliche Feedbackrunde vorzuschlagen.

Was mache ich, falls es in den ersten Tagen zu Leerzeiten kommt, in denen es noch nichts für mich zu tun gibt?

Es gibt viel über den neuen Arbeitgeber zu entdecken: Nutzen Sie Leerzeiten zur Recherche über Produkte, Verkaufsunterlagen, das Unternehmensleitbild, den Verhaltenscodex, die Organisationsstruktur usw.

Und was mache ich, falls mir der Job doch nicht gefällt…?

Treffen Sie keine vorschnellen Urteile. Es braucht Zeit, bis man sich einlebt, Zusammenhänge durchschaut und ein Unternehmen versteht. Im Lebenslauf machen sich Dienstverhältnisse, die kürzer als ein Jahr waren, nicht gut. Sollte es aber überhaupt nicht funktionieren, suchen Sie das Gespräch mit Ihrem/Ihrer Vorgesetzten und reden Sie sachlich über die Abweichungen zu Ihren Erwartungen.

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit sechs Jahre für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website

Von | 2018-05-11T13:05:59+00:00 2. Mai 2018|Im Job|0 Kommentare

Über den Autor:

Brigitte Kuchenbecker
Brigitte arbeitet seit sechs Jahre für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

zwei + 9 =