Karrieren im Sales

Karrieren im Sales

Tätigkeiten im Verkauf scheinen irgendwie negativ besetzt zu sein. So auch die Ergebnisse der „Students First Choice 2013“, die bescheinigen dass Sales als gewünschte Berufsposition nach dem Studium lediglich auf Rang sieben von möglichen zehn Wunschberufen rangiert – also im letzten Drittel. Vielleicht denkt man bei Tätigkeiten im Sales an das klischeehafte Bild des „Staubsäugerverkäufers“ oder der „Versicherungsvertreterin“, die von Tür zu Tür ziehen und ihre Waren an den Mann/die Frau bringen möchten. Unnötig zu sagen, dass diese Bilder nicht der Realität entsprechen. Denn ohne Verkauf überlebt KEIN Unternehmen, egal ob Bank, Consultant, Schwerindustrie oder Transport: Ohne Kunden kein Umsatz. Und ohne Sales keine Kunden!

sujets_645wu

Sales und Verkauf nehmen in Unternehmen eine zentrale Position ein – anspruchsvollen Tätigkeiten inklusive. Als Sales-Manager/in trägt man unmittelbar zum Unternehmenserfolg bei. Natürlich geht es primär um den Verkauf von Produkten, allerdings ist die Beratung und Betreuung der Kund/inn/en ebenso essentiell. Die Kund/inn/en sollen ja dem Unternehmen treu bleiben und auch in Zukunft seine Produkte und Services in Anspruch nehmen – egal ob B2B oder B2C. Nachhaltiges Denken ist gefragt!

Was braucht man als Verkäufer/in?

Analytisches Wissen, gepaart mit kaufmännischer Intelligenz und einer nicht zu unterschätzenden sozialen und kommunikativen Komponente, sind essentiell für Tätigkeiten im Verkauf. Außerdem sind Selbstvertrauen, Wortgewandtheit, Lernbereitschaft und Ausdauer wesentliche Eigenschaften. Es gilt Kund/inn/en optimal zu beraten und ihnen als Ansprechpartner/in bei all ihren Fragen zur Verfügung zu stehen. Jemand der Bedürfnisse, Wünsche und Emotionen von Kund/inn/en erkennt, wird Erfolg im Verkauf haben.

Variables Gehalt

Charakteristisch für Positionen im Sales ist oftmals ein besonderes Entlohnungsschema. Neben einem fixen Gehalt, das monatlich ausbezahlt wird, locken variable Gehaltsbestandteile, die abhängig vom Verkaufserfolg die Einkommenshöhe bestimmen. Durch die Kombination aus Zeit- und Leistungslohn haben erfolgreiche Verkäufer/innen gute Chancen auf ein weit überdurchschnittliches Gehalt, das durchaus das Niveau von Vorstandsbezügen übertreffen kann. Die Voraussetzung dafür: Ziele müssen erfüllt, Quoten eingehalten, dem Leistungsdruck standgehalten werden. Mit Sicherheit eine Herausforderung, die ein gewisses Frustrationspotential voraussetzt – dem allerdings die unmittelbare Freude am Verkaufserfolg gegenübersteht.

Attraktive Karrieremöglichkeiten

Für WU-Absolvent/inn/en eröffnet das Berufsfeld Sales erstklassige Karrieremöglichkeiten. Laut der WU-Absolvent/inn/en- Befragung rangiert „Sales-Vertrieb“ auf der prominenten Position fünf von möglichen 22 Tätigkeitsfeldern, welche WU- Absolvent/inn/en direkt nach ihrem Studium ausüben. Nach drei Jahren Berufserfahrung ist es sogar die viert-häufigst genannte Kategorie. Im Widerspruch zu den genannten Wunschberufen bietet Sales also attraktive Karrieremöglichkeiten. Vielleicht wird es Zeit, sich mit dem Berufsfeld vermehrt auseinanderzusetzen?

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website

Von |2018-03-06T09:42:58+02:008. Juli 2014|Allgemein, Wohin|0 Kommentare

Über den Autor:

Brigitte Kuchenbecker
Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin von UP! beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

vierzehn + 16 =