Bild: Zsolt Marton

Zeit zu performen, Zeit für deinen Auftritt im Rampenlicht. Vielleicht bei der Career Calling? Vielleicht auch bei Meet your Job, den Career Insights, dem Praktikumstag oder bei der Langen Nacht der Unternehmen? Hier sind unsere 10 Top-Tipps, wie du bei deinem nächsten Karriere-Event überzeugst.

1. Vorbereiten

Klingt langweilig? Macht aber Sinn! Wenn du schon im Vorfeld recherchierst, wer am Event teilnimmt, wirkst du im Gespräch gleich viel kompetenter und interessierter. Denn dann kannst du schon konkrete Fragen stellen anstatt auf der „Und was bieten Sie so“-Ebene zu bleiben.

2. „Fear of rejection“

Die Sorge, nicht gut anzukommen, kennt jede/r. Doch STOPP dem Kopfkino! Was kann denn schon im schlimmsten Fall passieren? Dass ein Gespräch nicht gut läuft? Networking-Guru Will Kintish hat hierfür einen ganz simplen Trick: sich wieder höflich verabschieden und gehen. Und da ist doch wirklich nichts dabei, oder?

3. „Hallo, ich bin…“

Es muss kein Elevator-Pitch sein. Denn Achtung: Der Trugschluss sich „verkaufen“ zu müssen, ist ein absoluter Networking-Fail. Es geht ums Kennenlernen, nicht ums Beeindrucken! Dennoch: Mit ein paar zurechtgelegten Inhalten über deine Motivation und deinen Werdegang wirst du in der Gesprächsführung automatisch souveräner. Und das gibt dir Sicherheit.

4. Nichts macht so sexy wie Erfolg

Positive Gedanken lassen dich strahlen. Also denk an was Schönes, speicher das Gefühl ab and let it shine.

5. Fragen, Fragen, Fragen

Das Geheimnis des Networking-Erfolges liegt im Fragen. Zum Beispiel: „Ich verfolge Ihr Unternehmen schon lange und freue mich, Sie hier zu treffen. Sind Sie aktuell auf der Suche nach…?“. Das Gespräch läuft an und du kannst in weiterer Folge den Bogen zu dir spannen.

6. Lächeln und Blickkontakt

Die Klassiker unter den Networking-Tipps: Eine offene Körperhaltung führt zu offenen Gesprächen. Durch Lächeln und Blickkontakt zeigst du, dass dich das Gespräch interessiert.

7. Small-Talk

Talk über das Wetter, die Anreise, die Location oder das Essen schafft Gemeinsamkeiten und du erkennst leicht, ob dir dein Gegenüber sympathisch ist. Vorsicht vor einem Konversations-Krampf: Wenn der Small-Talk nicht mehr fließt, ist es entweder Zeit, das Thema zu wechseln, oder dir neue Gesprächspartner/innen zu suchen.

8. Geben und Nehmen

Klar möchtest du einen Job. Aber auch die Arbeitgeber möchten etwas – nämlich die besten Skills für ihr Unternehmen. Behalte das im Hinterkopf und du wirst automatisch anders auftreten.

9. Follow-up

Es gibt zig „Richtlinien“, wann du nach einem interessanten Gespräch wieder Kontakt aufnehmen solltest. Manche reden von 3 Wochen, andere von 3 Tagen. So viel steht fest: Ein Richtig oder Falsch gibt es nicht. Melde dich am besten dann, wenn du wieder etwas zu sagen hast.

10. Bitte kein Stress

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck? Ganz schön viel Druck, oder? Vergessen wir die Volksweisheit für einen Moment: Networking ist keine Rocket-Science. Du musst nicht ungemein klug oder besonders toll auftreten. Sei einfach du selbst, freu dich neue Leute kennenzulernen und bleib locker und entspannt. Authentisches Auftreten rules.

 

Zu deinem kostenlosen Ticket für die Career Calling geht es hier!

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin des Blogs beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website