Fails aus der HR-Welt: Unglaubliche Bewerbungsgeschichten – Wahre Begebenheiten

  • Das Bild zeigt eine junge Frau in einem roten Outfit mit Laptop in der Hand und erstauntem Gesichtsausdruck

Fails aus der HR-Welt: Unglaubliche Bewerbungsgeschichten – Wahre Begebenheiten

Was für ein Albtraum: Du befindest dich in einem lang ersehnten Vorstellungsgespräch bei deinem Wunsch-Unternehmen, konntest deine zukünftigen Arbeitgeber bereits mit deinen Kompetenzen und Fähigkeiten beeindrucken und plötzlich passiert es: Während du vor deinen neuen Vorgesetzten stehst, beginnen diese schallend zu lachen. Du blickst dich um, um den Grund für ihre Belustigung zu finden und siehst es plötzlich im Spiegel hinter dir: Du stehst vollkommen nackt im Raum! Zum Glück geschehen solche Dinge nur im Traum.

„Ein großes Bier zum Vorstellungsgespräch bitte!“

Zum Glück geschehen solch schräge Dinge nur im Traum – das dachten wir zumindest, bis Personalverantwortliche aus Österreich, Deutschland und der Schweiz begannen, aus dem Nähkästchen zu plaudern, um für das Buch Humour Resources die schrägsten und skurrilsten Geschichten aus der HR-Welt zusammenzutragen. Über die Anekdoten und unglaublichen Storys, die eingelangt sind, waren wir im Verlag mehr als nur überrascht. Zum Beispiel, wenn die Leiterin der Personalabteilung kurz vor dem Bewerbungsgespräch vom Bewerber zugerufen bekommt: „Du Mädel, ich habe in ein paar Minuten einen Termin bei eurer Personalchefin, bring mir doch noch schnell von eurem Getränkeautomaten ein Bier“.

Schlimmer geht’s immer!

Du glaubst, schlimmer kann es gar nicht mehr kommen? Humour Resources beweist das Gegenteil. In den 50 Geschichten berichten HR-Verantwortliche zum Beispiel von der Bewerbung eines gewissen James Tiberius Kirk, seines Zeichens Kapitän des Raumschiffs USS Enterprise NCC-1701, der sich als Space Manager bei einem Einzelhandelsunternehmen bewarb. Oder einem Bewerbungsgespräch mit einem Zwillingspärchen, die in ihrem Leben alles gemeinsam machen. Auch eine riesige Dogge darf nicht fehlen.

Basierend auf den Berichten, die im Buch erschienen und auch wirklich so passiert sind, haben wir für dich drei Bewerbungstipps der etwas anderen Art zusammengefasst:

  1. Lügen haben kurze Beine

Auch wenn du dich fachlich versiert und kompetent vor der/dem zukünftigen Chef/in darstellen möchtest, Lügen fliegen am Ende doch auf. Behaupte nicht ein bestimmtes Softwareprogramm oder ein anderes Tool zu kennen, wenn das nicht stimmt. Besonders nicht, wenn es eine firmeneigene, maßgeschneiderte IT-Lösung ist, die Außenstehende nicht kennen können.

  1. Bewerbungsstatus: kompliziert

Wir kennen alle diese wunderbaren Frühlingsgefühle, die die Schmetterlinge in unseren Bäuchen nur so tanzen lassen. Bei der Gestaltung deines Lebenslaufs solltest du allerdings kurz die Schmetterlinge ausblenden, denn rosarote Schnörkelschrift und Familienstand „verliebt“ treffen nicht bei jedem Arbeitgeber direkt ins Herz.

  1. Eine echte Wienerin geht manchmal unter

Im Bewerbungsgespräch authentisch, aber auch sympathisch und dazu noch fachkundig rüberzukommen, ist oftmals eine Herausforderung. Da stellt sich auch die Frage nach der Sprache. Dialekt oder doch lieber Hochdeutsch? Gepflegte Standardsprache geht immer, Umgangssprache wirkt bei vielen glaubwürdiger, ausgeprägter Dialekt ist mitunter nicht immer passend. Ein/e Recruiter/in mit Erfahrung wird schnell merken, wenn du dich verstellst. Aber verstehen sollten sie dich trotzdem.

Buchcover Humour ResourcesViele weitere unglaubliche und wahre Bewerbungsgeschichten aus der HR-Welt findest du in der Publikation Humour Resources erschienen im CAREER Verlag. Wir wünschen dir viel Freude beim Lachen und viel Erfolg für deine eigenen Vorstellungsgespräche!

Julia Hauska

Julia Hauska

Julia ist Leiterin des CAREER Verlags. Mit der Sammlung der schrägsten HR-Storys für Humour Resources hat sie sich einen Herzenswunsch erfüllt, denn gemeinsames Lachen ist Julia ganz besonders wichtig, egal wie stressig der Tag auch gerade verläuft.

More Posts - Website

Von | 2018-06-22T10:03:07+00:00 21. Juni 2018|Special: Fails|0 Kommentare

Über den Autor:

Julia Hauska
Julia ist Leiterin des CAREER Verlags. Mit der Sammlung der schrägsten HR-Storys für Humour Resources hat sie sich einen Herzenswunsch erfüllt, denn gemeinsames Lachen ist Julia ganz besonders wichtig, egal wie stressig der Tag auch gerade verläuft.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

5 × eins =