Brigitte Kuchenbecker

Über Brigitte Kuchenbecker

Als WU-Absolventin sind die Bande zum Career Center eigentlich schnell erklärt. Eigentlich. Denn bevor Brigitte Kuchenbecker Mitte 2011 endgültig zum ZBP Team kam, war sie langjährig beim Alumnidachverband der BOKU tätig und in ständigem Kontakt und Austausch mit dem ZBP. Während des Studiums sammelte die gebürtige Wienerin und nun Wahl-Niederösterreicherin Erfahrungen in einer PR- sowie in einer Beratungsagentur. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre vertiefte sie ihre Spezialkenntnisse des Personalmanagements am bereits erwähnten Alumnidachverband der BOKU und in einem Executive Search Unternehmen. Im ZBP vereint sie nun ihr gesammeltes Wissen und agiert als Informations-Schnittstelle zwischen Career Center, Universität, Studierenden und Absolvent/inn/en sowie Unternehmen und Presse. Neben den Web 2.0 Aktivitäten sind die Chefredaktion des Karrieremagazins und die Projektleitung der Messezeitung der Career Calling wesentliche Aufgaben.

Von Binnen-I und Co

Vor rund zwei Jahren wurden wir von Sonja Lydtin, Stabstelle Gender und Diversity Policy der WU, zu einem Round Table zur gendergerechten Sprache an der WU eingeladen. Ziel sollte es sein, ein Bewusstsein für das Adressieren aller Geschlechter in der Sprache zu schaffen. Hierfür sollte Einblick in einen Leitfaden für gendergerechte Sprache gewährt werden – als Angebot zum bewussten und inklusiven Einsatz von Sprache.  

Bild: ©iStock/VladimirFLoyd

Weiterlesen

Care Arbeit – oder: Was arbeitet Schneewittchen eigentlich?

…“Willst du unseren Haushalt führen, kochen, Betten machen, waschen, nähen und stricken und willst du alles ordentlich und rein halten, so kannst du bei uns bleiben und es soll dir an nichts fehlen.“ Das versprach Schneewittchen und blieb bei ihnen. Es hielt das Haus in Ordnung. Morgens gingen die Zwerge in die Berge und suchten nach Erz und Gold, abends kamen sie wieder und da musste ihr Essen zubereitet sein…

Bild: ©iStock/nicescene

Weiterlesen

Wirklich in die Chefetage?!

Was verbinden Sie mit dem Begriff Management? Ein hohes Einkommen? Die Freiheit, eigene Pläne und Maßnahmen zu verwirklichen? Strategieentscheidungen? Ja, das kommt wahrscheinlich hin. Aber irgendwie ist Management doch viel mehr als das. Schlagworte wie Verantwortung, das Durchsetzen von unliebsamen Entscheidungen und die „Einsamkeit an der Spitze“ tauchen auch auf, oder?

Bild: ©iStock/ISpiyaphong

Weiterlesen

Das Sprachniveau im Lebenslauf

Kommunikation ist wesentlich im Berufsleben. Wir kommunizieren über neue Strategien, über allfällige To-Dos, über die Verteilung der Verantwortungen. Und in unserer globalisierten Welt kommunizieren wir nicht nur in einer Sprache. Multikulturelle Teams, Telefonkonferenzen ans andere Ende der Welt und Kunden quer über den Globus verlangen sprachliche Flexibilität.

Bild: ZBP/Jürgen Pletterbauer

Weiterlesen

Serienbriefe – bitte nicht!

Was schreibt man eigentlich in einem Bewerbungsschreiben? Fasst man den Lebenslauf in Worte? Soll man ausführlich beschreiben, warum man der/die Richtige für die Position ist? Oder reicht es in der E-Mail Nachricht kurz zu erwähnen, dass der Lebenslauf im Attachment zu finden ist? Fragen über Fragen rund um das Bewerbungsschreiben.

Bild: ZBP/Jürgen Pletterbauer

Weiterlesen

Yes, German IS important…

In the last couple of decades the economy has changed dramatically – computer-services from India, cars from Japan, mobile phones from USA, all those products are available in shops around the globe – thanks to globalization. Labour markets are no exception in this perspective, international career paths become more common.

Bild: ZBP/Jürgen Pletterbauer

Weiterlesen

Fragen im Bewerbungsgespräch

„Was wird man mich im Bewerbungsgespräch wohl fragen“ – natürlich möchten Sie die Fragen im Vorfeld bereits wissen. Wäre das nicht schön? Ähnlich wie man die Fragen vor einer theoretischen Prüfung schon erfahren möchte, wäre es natürlich auch sehr hilfreich zu wissen, auf welche Informationen der/die Personalverantwortliche bei Ihrem Gespräch Wert legt. Schließlich könnte man sich dann noch zielsicherer vorbereiten…

Bild: ZBP/Jürgen Pletterbauer

Weiterlesen