Endlich: der langersehnte Anruf, die Einladung zu Meet your Job. Juhu, dein CV hat überzeugt! Nun ist man neugierig auf dein Auftreten und deine Persönlichkeit. Also auf ins persönliche Gespräch!

Ein wenig Vorbereitung auf den „Tag der Tage“ macht dabei durchaus Sinn. Denn dann bist du weniger nervös und trittst außerdem souveräner auf. Überleg dir also im Vorfeld deine USP.  Doch bei allem „Beeindrucken wollen“: Bleib authentisch und ehrlich. Nur so kann sich das Unternehmen ein realistisches Bild von dir machen – was auch dir in weiterer Folge zugutekommen wird. Es nützt nichts, wenn du schlussendlich nicht ins Team passt, weil du dich beim Interview verstellt hast.

Über mich

Typischerweise wirst du zu Beginn eines Bewerbungsgesprächs gebeten, dich selbst und deine Stationen im Lebenslauf vorzustellen. Konzentrier dich dabei auf die wesentlichen Inhalte. Es ist kein Muss, chronologisch vorzugehen. Du kannst auch einfach Themenblöcke wie Ausbildung, Berufserfahrung und außeruniversitäres Engagement zusammenfassen. Pluspunkte sammelst du, wenn du schon bei der Selbstpräsentation deine Begeisterungsfähigkeit für Job und Unternehmen zeigst. Dann wird ein roter Faden in deiner Bewerbung erkennbar. Stell dich auch darauf ein, dass du zu einzelnen Stationen mehr erzählen musst. Auch Fragen nach einer langen Studiendauer oder wenig einschlägigen Praktika können vorkommen.

Über das Unternehmen

Als gut vorbereitete/r Bewerber/in weißt du auch über das Unternehmen Bescheid. Für die Frage „Warum bewerben Sie sich gerade bei uns und nicht bei unserem Mitbewerber?“ brauchst du Argumente. Denn so erkennen Personalverantwortliche dein Interesse am Unternehmen – und am Job.

Mit einem groben Überblick über die Produkte und den organisatorischen Aufbau des Unternehmens kannst du außerdem Eindruck machen. Vielleicht stellt man dir auch Fragen nach deinem Lieblingsprodukt oder man fordert dich in einer kurzen Case-Study zu fachlichem Input auf. Also: Geh in deiner Vorbereitung wirklich in die Tiefe. So findest du auch heraus, ob du dich mit dem Unternehmen als potenziellen Arbeitgeber wirklich identifizieren kannst.

Bei Meet your Job kommen am 12. Dezember 8 Unternehmen zu uns an die WU, um hier erste Bewerbungsgespräche mit dir zu führen. Bewerbungsschluss: 25. November

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte Kuchenbecker

Brigitte arbeitet seit acht Jahren für das ZBP. Ihre Leidenschaften sind das Schreiben und die Personalarbeit – umso besser, dass sie als Chefredakteurin des Karrieremagazins und Autorin des Blogs beide Interessen vereinen kann. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur: beim Wandern, Klettern oder Garteln.

More Posts - Website